Noktis - LichtErlischt

Noktis, LichtErlischt, Lady_Metal

Band: Noktis

Album: LichtErlischt

Label: Eigenproduktion

Genre: Dark Electric Metal

Release Date: 19.03.2010

Rezensent: Chris

Redaktion: Lady Metal Webzine

Lineup:
Noxxx - Vocals, Guitar
Sin - Vocals

Tracklist:
01. LichtErlischt (Intro)
02. Schwarz
03. Patchouli, Sex und roter Wein
04. Endzeit
05. Ihr erstickt mich
06. Bei den Krähen

Danke an Noktis für das zur Verfügung stellen des Albums.

Beurteilung

Nun ist es schon ein bisschen über ein Jahr her, dass die vorliegende EP "LichtErlischt" veröffentlicht wurde. Für gute sechs Euro (zzgl. Porto und Versand) kann man diese direkt von der Band beziehen. Desweiteren fällt das düstere und künstlerische Cover direkt positiv ins Auge.

Jetzt aber zum wichtigsten Punkt: der Musik. Für eine erste Veröffentlichung in Eigenproduktion wird hier qualitativ durchaus auf einem guten Niveau musiziert. Bezeichnend für den Sound von Noktis sind die aggressiven Vocals von Noxxx und die dagegen eher liebliche, teilweise nüchterne Stimme von Sin. Hier wird Dark Metal, der teilweise an Samsas Traum erinnert, mit elektronischen Klängen zu einem durchaus stimmungsgeladenen Gefüge verflochten.

Lyrisch bewegt sich das Duo in gängigen, vor allem in der Gothic-Szene beliebten, Thematiken. Darunter zum Beispiel die Farbe Schwarz, Patchouli, Endzeit oder Krähen.

Fazit: Eine Debüt-EP mit großem Potential liegt hier vor - keine Frage. Die Qualität der Aufnahmen ist nicht vollkommen, aber genau das macht den Charme von Noktis aus. Einziger Kritikpunkt sind die doch eher einfallslosen Songtitel bzw. -texte. Der Sound ist durchaus eigenständig, jedoch schreckt die Titelwahl wahrscheinlich einige Hörer schon vor einem Antesten ab. Wer nicht vor der Vermischung diverser Stilelemente zurückschreckt und keine Probleme mit klischeebehafteten Texten hat, sollte dem ganzen auf jeden Fall mal ein Ohr schenken. Wird auf diesem Niveau weiter gearbeitet, dürften Noktis bald ein Stammgast auf den schwarzen Tanzflächen der Nation sein.

Chris für Lady-Metal.com

Controller function not found: