ELBRIOT Festival Hamburg 2016

Das ELBRIOT Festival fand bereits zum vierten Mal statt und brachte den Platz neben den Markhallen in Hamburg in diesem Jahr erstmals an zwei Tagen zum Beben. Lt. Veranstalter feierten 15.000 Fans die Headliner SABATON und SLAYER, aber auch Bands wie POWERWOLF, MASTODON, STEEL PANTHER und viele mehr begeisterten die Metalheads.

Nachdem das Gelände am Freitag um 16 Uhr geöffnet wurde, legte um 17 Uhr die Thrash-Legende TESTAMENT als Opener vor. Die Glam-Metaller von STEEL PANTHER begeisterten in schrillen Outfits und durchgeknallten Ansagen. Was natürlich bei STEEL PANTHER zum guten Ton gehört: Zahlreiche Damen wurden auf die Bühne gebeten, die sich dafür mit reichlich nackter Haut bedankten. Die deutsche Power-Metal-Band POWERWOLF und Headliner SABATON aus Schweden entließen das Publikum mit ihren energie- und pyrogeladenen Shows in die Freitagnacht.

Der Festivalsamstag stand (fast) ganz im Zeichen von Metalveteranen aus den 80er und 90er Jahren. FEAR FACTORY aus Los Angeles standen um punkt 14 Uhr auf der Bühne, bevor um kurz nach 15 Uhr die 2008 wiedervereinten Death-Metaller von AT THE GATES ihre 45-minütige Show abfeuerten. PARADISE LOST aus dem britischen Halifax boten ihren Fans eine mächtige Doom-Show, während bei den genialen ASKING ALEXANDRIA die Liebhaber von Metalcore voll auf ihre Kosten kamen. Gegen 19 Uhr wurde dann mit dem Gig von CARCASS allmählich das Festivalfinale eingeläutet. Nach deren beeindruckenden Show sorgten anschließend MASTODON für tausende in die Luft gereckte Pommesgabeln. Den Abschluss für das ELBRIOT 2016 bildeten dann keine geringeren als die Mannen um Tom Araya: SLAYER  

 

Für Euch vor Ort war Klaus Hellmerich

 

NOTE:
Click in the middle of the first pic to enlarge, then scroll with the arrow keys

HINWEIS: 
Zum Vergrößern in die Mitte des ersten Bildes klicken und dann mit den Pfeiltasten scrollen

 

Freitag, 19. August 2016 / Friday, August 19th 2016
   

 

Samstag, 20. August 2016 / Saturday, August 20th 2016

 

 

Controller function not found: