EISBRECHER - "Höllentour II 2012"

Eisbrecher

Am Mittwoch den 10.10.2012 stoppte die "Höllentour II 2012" in der MusicHall in Geiselwind.

Für euch unterwegs Primerose und Jensemann.

HÄMATOM

EISBRECHER

BERICHT

Die MusicHall in Geiselwind musste im Gegensatz zur Hölle nur bis zum 10.Oktober 2012 warten um "Eisbrecher" zu kriegen. Dafür aber dann gleich im Doppelpack mit "Hämatom".

Pünktlich um 19:30 Uhr begann "Hämatom" das Publikum zum feiern zu bringen. Mit "Schutt und Asche" begannen sie mit dem ersten Takt eine Reise durch die bekanntesten Lieder, wie "Neandertal", "Schau sie spielen Krieg" und "Eva". Die Fans dankten es ihnen durch lautes Mitsingen und sichtlich gute Laune.

Nach kurzer Umbaupause begannen spanische Klänge aus den Boxen zu säuseln und Sänger Alex betrat, mit einer Rose zwischen den Zähnen, die Bühne um dann mit "Exzess Express" eine ganz andere Richtung einzuschlagen. Da bei "Amok" die PA einen "Ausfall" hatte, nahm Alex spontan die Akustikgitarre und gab "Tränen lügen nicht" und "Mir san a bayrische Band" zum Besten.

Nachdem die Technik wieder mitspielte wurde METAL gespielt, von "Prototyp" über "Schwarze Witwe" bis "This is Deutsch" war alles im Programm. Nach "Miststück", "Die Hölle muss warten" und zu guter letzt "Vergissmeinnicht" entliess "Eisbrecher" eine durchweg positiv gelaunte Menge in die Nacht.

Controller function not found: