MONSTER MAGNET - Europe Tour 2014

www.lady-metal.com

Im komplett ausverkauften Hirsch in Nürnberg war es am 2. Februar 2014 heiß, stickig, dampfig und irgendwie auch völlig abgespaced - MONSTER MAGNET und ihre Vorband CHURCH OF MISERY gaben sich die Ehre. Und die Nürnberger waren hin und weg. Als die Japaner von CHURCH OF MISERY mit schrägen Synthie-Klängen, verzerrtem Bass, hackender Gitarre und polternden Drums loslegten, war der Hirsch schon bestens gefüllt. Die Fans ließen sich von den hypnotischen Klängen der japanischen Doom Metaller gleich mitreißen. Dann betraten MONSTER MAGNET die Bühne - unaufgeregt, unspektakulär. Um dann mit Brachialgewelt loszulegen, so vehement, dass Sänger Dave Wyndorf im dritten Song eine Saite riss. MONSTER MAGNET spielten ein abwechlungsreiches Set, an dessen Ende der erwartete Höhepunkt stand: "Space Lord" vom "Powertrip"-Album - würdiges Finale eines schweißtreibenden Abends.

 

Für euch vor Ort: Stanglnator

CHURCH OF MISERY

MONSTER MAGNET

Controller function not found: