SUMMER METAL MEETING Hirsch Nürnberg

Am Freitag, 13. Juni 2014 stieg im Hirschen zu Nürnberg das SUMMER METAL MEETING. An diesem Abend spielten gleich drei Kapellen zum Tanz auf. Obwohl Headliner ICED EARTH gesundheitsbedingt alle Shows in Europa kurzfristig gecancelled haben (Frontmann Jon Schaffer muss zwecks Bandscheiben-OP unter das Messer), war das verbleibende Lineup aber auch sehens- und hörenswert.

Den Anfang machte die Formation TENSIDE aus München. Die Mannen um Gründungsmitglied und Sänger Daniel Kuhlemann haben sich dem Modern Metal verschrieben und ließen als Opener des Abends nichts anbrennen. Druckvoll und ohne Pausen abolvierten sie ihr eindrucksvolles Set.

Im Anschluss enterten SACRED REICH die Bühne. Dauergrinser Phil Rind & Co. brannten wieder ein geniales Thrash-Feuerwerk ab, wobei Phil Rind als sympathischer, knuddeliger Familien-Daddy immer wieder verbindende Worte und Stories zwischen den Songs fand.

Weil sie den Flieger in Stuttgart verpasst hatten und daher verspätet anreisten, machten an diesem Abend SOULFLY das Schlusslicht. Die Brasilianer um Ex-SEPULTURA Sänger Max Cavalera boten energiegeladenen und knackigen Thrash vom Feinsten. Cavaleras Sohn Zyon prügelte sich zudem am Schlagzeug wie ein Uhrwerk durch das Set.

Summa Summarum ein genialer Abend, daher war es etwas enttäuschend, dass die Besucherzahlen doch recht überschaulich blieben.

Für Euch vor Ort: Klaus Hellmerich

TENSIDE

SACRED REICH

SOULFLY

Controller function not found: