GURU GURU - Nürnberg Hirsch 2015

Foto: Concertbüro Franken

Es war wohl 1977/78 als ich in München meinen Urlaubsbekannten und Namensvetter Klaus besuchte und er damals im Laufe der Tage des öfteren die Schallplatte einer Band mit den Namen GURU GURU aus dem Regal nahm und auflegte. Und einer der Tracks geisterte seit dem auch in meinem Kopf herum: DER ELEKTROLURCH.

Am 15. Oktober sollte ich diese "Krautrock-Institution" dann endlich live im HIRSCH zu Nürnberg erleben. Kurz nach 20 Uhr (ohne Support und Intro-Schnickschnack) betraten die Akteure die Bühne und legten los. Was sofort auffiel, war die souveräne Unaufgeregtheit der Musiker um Gründungsmitglied MANI NEUMEIER an den Drums.

Der mittlerweile 75jährige (!) NEUMEIER sah blendend aus und agierte sowohl hinter als auch vor den Drums an der Bühnenkante agil und mit einem Höchstmaß an Spaß und Spiellaune. Mit seinen Mitstreitern Hans Reffert (git.), Peter Kühmstedt (bass) und Roland Schaeffer (voc., git.) erweisen sich GURU GURU als ein seit Jahren eingespieltes Team und nahm die Zuhörer mit auf eine DEUTSCHROCK-Zeitreise vom Feinsten.

Insgeheim habe ich mich im Anschluss gefragt, ob GROBSCHNITT (genau - die aus Hagen) sich in etlichen Momenten von GURU GURU haben inspirieren lassen oder umgekehrt.

Vollkommen egal - es war ein toller und besonderer Abend.

 

Für Euch vor Ort: Klaus Hellmerich

 

HINWEIS: 
Zum Vergrößern in die Mitte des ersten Bildes klicken und dann mit den Pfeiltasten scrollen

GURU GURU

:|: PHOTOS: Klaus Hellmerich :|:

Controller function not found: