MOLLY HATCHET - Hirsch Nürnberg 2015

Molly Hatchet

Am Montag, 14. Dezember war im HIRSCH/Nuernberg wieder einmal eine DER Südstaaten-Rock-Legenden zu Gast. Keine Geringeren als MOLLY HATCHET aus Jacksonville/Florida gaben sich in der Frankenmetropole die Ehre.

Zwar stand an diesem Abend vom Gründungs-Lineup kein einziger Musiker im Hirsch auf der Bühne (DAVE HLUBEK musste leider aus gesundheitlichen Gründen dieser Tour fernbleiben), doch wenn man bedenkt, dass Gitarrist BOBBY INGRAM seit 1985 und Keyboarder JOHN GALVIN sogar schon seit 1983 bei MOLLY HATCHET aktiv sind, verdient das mehr als Respekt.

Mit dem Opener WHISKEY MAN katapultierte die Band die leider viel zu wenigen Zuschauer (wirklich sehr schade!!) direkt auf eine Zeitreise in die Blütezeit der Band. Die fehlende Gitarre von HLUBEK füllte Bobby Ingram mit Bravour und auch die restlichen Bandmitglieder ließen den Geist des Southern Rock aufleben.

Als Opener holte sich MOLLY HATCHET nach 2010 erneut THE NEW ROSES aus Wiesbaden. Pünktlich ab 20.00 Uhr überzeugte das Quartett mit TIMMY ROUGH (voc/git), NORMAN BITES (git), HARDY (bass) und Drummer URBAN BERZ auf ganzer Linie mit handgemachter Rock-Mucke, wobei sich das differenzierte Songwriting angenehm von der Alltäglichkeit abhebt.

 
Für Euch vor Ort: Klaus Hellmerich

 

HINWEIS: 
Zum Vergrößern in die Mitte des ersten Bildes klicken und dann mit den Pfeiltasten scrollen

NOTE:
Click in the middle of the first pic to enlarge, then scroll with the arrow keys

MOLLY HATCHET

:|: PHOTOS: Klaus Hellmerich :|:

THE NEW ROSES

:|: PHOTOS: Klaus Hellmerich :|:

Controller function not found: