EQUILIBRIUM - LE GRILLEN COLMAR - 13.10.2016

Auf ihrer Tour durch ganz Europa traten die deutschen Epic-Metaller Equilibrium auch im Le Grillen in Colmar auf. Co-Headliner waren Heidevolk aus den Niederlanden, unterstützt wurden sie von den Schwarzwäldern Finsterforst und Nothgard aus Bayern.

Eröffnet wurde der Konzertabend pünktlich um 20 Uhr von Nothgard. Sänger und Lead-Gitarrist ist Dom Cray, der auch bei Equilibrium die Seiten zupft. Und Nothgard machten ihre Sache wirklich sehr gut, für einen Opener herrschte schon heftige Bewegung im Publikum.

Um 20:50 betraten Finsterforst die Bühne. Präsentiert wurden Songs der neuen EP #YØLØ und von dem Album „Zeit für Hass“. Und entsprechend ihrer neuen Spass-EP veranstalteten sie zusammen mit den Konzertbesuchern eine Party.

Eine Stunde später wurde es Zeit für den Co-Headliner Heidevolk.  Jetzt wurde es richtig eng auf der Bühne. Aber nicht nur da, auch davor. Das Publikum hatte sich mit den Auftritten von Nothgard und Finsterforst auf „Betriebstemperatur“ gebracht.

Hatte ich mir vorher gedacht, es gibt keine Steigerung der Stimmung mehr, sah mich mit dem Auftritt von Equilibrium getäuscht. Die „Wall of Death“ wurde immer wieder gefordert und das Publikum kam dieser Aufforderung nur zu bereitwillig nach. Equilibrium hatten bei den insgesamt 1,5 Stunden Spielzeit das Publikum komplett im Griff. 

Ein Konzertabend wie ich ihn noch nie im Le Grillen erlebt habe. Die Bands, hier vor allem Equilibrium und Heidevolk gaben alles. Und es wird niemand vom Publikum ohne blaue Flecken, aber trotzdem mit einem Grinsen im Gesicht, nach Hause gegangen sein.

Vielen Dank nochmal an den Veranstalter Headbang der solche überragende Konzerte erst ermöglicht! 

Für euch in der „Hölle“ Le Grillen: Erika Rossi

NOTHGARD

FINSTERFORST

HEIDEVOLK

EQUILIBRIUM

Controller function not found: