PRIMORDIAL - KIFF AARAU - 28.04.2016

Primordial traten mit Unterstützung von Svartidauði und Ketzer am 28.04.2016 im KiFF in Aarau (CH) auf. KiFF ist in diesem Fall nicht die Aufforderung, illegale Drogen zu konsumieren, sondern es ist bekannter Veranstaltungsort in der Schweiz. Der Name bedeutet „Kultur in der Futterfabrik“, Träger ist ein Non-Profit-Verein!

Der Konzertabend begann um 19:45 mit der Kölner Band Ketzer. Wer diese Band nicht kennt, sollte sich unbedingt ihr neues Album Starless anhören. Leicht melancholisch angehauchter Black Metal mit Rock- und Death-Einflüssen, dazu absolut interessanten Vocals. Für mich persönlich war Ketzer mit ein Grund, die doch etwas längere Abfahrtsstrecke nach Aargau in Kauf zu nehmen.

Mit der zweiten Band des Abends, den Isländern Svartidauði wurde es deutlich schneller. Tücher vor dem Mund, der Rest vom Kopf Corpse-Paint. Im Gegensatz zu Ketzer war im Publikum deutlich mehr Bewegung.

Um 21:30 wurde es Zeit für den Headliner Primordial. A Cappella Gesang, die Bühne zuerst leer. Nach und nach betraten Primordial den Schauplatz, zuletzt Sänger Alan mit dem Spruch: „We are Primordial“. 

Mit dem ersten Ton von „Where Greater Men Have Fallen“  hatte Alan das Publikum im Griff. Zwar wurden nicht so die Haare geschüttelt wie bei Svartidauði, die Stimmung war eine andere. Trotz des Wissens, dass diese Show sicher schon das eine oder andere Mal dargeboten wurde, kann man sich der Faszination die von Primordial, insbesondere von Sänger Alan, ausgeht, nicht entziehen. 

Fazit: Ein überaus gelungener Konzertabend mit sehr guten Bands, von denen vor allem Ketzer und ganz besonders Primordial überzeugten. 

Für euch begeistert im (nebeligen) KiFF: Erika Rossi

KETZER

SVARTIDAUDI

PRIMORDIAL

Controller function not found: