Saxon (please scroll down for English version)

Hi Ihr Beiden. Danke für Eure Zeit. Ihr wart letzte Woche in Wacken und hattet einen Auftritt zusammen mit einem Orchester. War das ein einmaliges WACKEN-Special ?

Biff: Ahh.. könnte sein, könnte nicht sein. Ich wollte für Wacken etwas Spezielles machen. Wir spielten dort jetzt zum neunten Mal. Es kam sehr gut an. Vielleicht spielen wir nochmal beim SWEDEN ROCK im nächsten Jahr. Ich denke auch darüber nach diese Show nochmals während der Dezember-Tour in London - evtl. auch in Berlin - zu machen. Aber ich weiß es noch nicht - wir sprechen nur darüber. Es ist eine große Produktion und sie muss hineinpassen.

Von woher kommt das Orchester?

Biff: Sie kommen aus Berlin

Letztes Wochenende habt Ihr in WACKEN gespielt und danach beim SEEROCK FESTIVAL in Österreich. Was habt in der Zeit bis zur Ankunft in PYRAS gemacht?

Doug: Wir sind nach England zurückgeflogen und sind letzte Nacht erneut hergeflogen.

Biff: Wir kamen am Flughafen Frankfurt an und der Nightliner hat uns abgeholt. Und morgen fahren wir nach England, deswegen müssen wir zeitig los.

Ganz nebenbei habe ich mal die Entfernung zwischen PYRAS und DERBY gecheckt (da spielt Ihr ja morgen beim BLOODSTOCK OPEN AIR). Habt Ihr eine Idee wieviel Meilen das sind?

Biff: Ehhhh.... es sind ungefähr 10 Stunden nach Calais und nochmal 6 Stunden bis Derby. 16 Stunden.

800 Meilen

Biff: Aber wir haben zwei Fahrer.

Doug: Wir halten nur an um zu tanken.

Biff: Und dann werden alle gefragt, ob sie was zu essen wollen.

Was um Himmels Willen macht man während einer 16-Stunden-Fahrt im Nightliner? Fernsehen, lesen ...?

Doug: Wir betrinken uns ...

Biff: Wir betrinken uns, dann schlafen wir, dann essen wir ....

Doug: ... und dann betrinken wir uns wieder.

Biff: Dann spielen wir das Konzert und betrinken uns wieder (lacht). Man kann sich einen Film ansehen. Wir machen was jeder in 16 Stunden machen würde. Es ist nicht wie bei einem Flug. Es ist viel bequemer diese 16 Stunden in einem Bus zu verbringen.

Zur derzeiten Festivalzeit: Wie muss ich mir Eure Beziehungen zu anderen Bands wie JUDAS PRIEST, IRON MAIDEN, MOTÖRHEAD vorstellen? Habt Ihr mit ihnen nur während der Festivals Kontakt oder ruft Ihr die auch an und sagt "Hi Lemmy", Hi Bruce" ???

Biff: Ja, Lemmy hin und wieder. Ich spreche nicht groß mit den anderen Jungs. Aber natürlich kennen wir uns.

Doug: Wir treffen sie auch gelegentlich.

Biff: Manchmal bei Feierlichkeiten für einen Award in London oder bei Festivals.

Aber keine privaten Kontakte?

Biff: Nein - nur wirklich mit Lemmy.

Ich gebe zu, dass ich kein echter Fussballfan bin. Ich schätze, Ihr habt viele Spiele während der letzten Fussballweltmeisterschaft gesehen?

Biff: Nicht wirklich. England war so verdammt schlecht. Die Deutschen spielten wirklich gut.

In diesem Jahr war es nicht immer spaßig dem Deutschen Team zuzuschauen - meiner Meinung nach.

Biff: Das sagst Du - ich sage das nicht.

Leider ist das Englische Team bei der WM sehr bald ausgeschieden. Nichts desto trotz habt Ihr Euch dennoch auch ein bisschen mit dem Deutschen Team freuen können, dass sie das Finale gewonnen haben ?

Biff: Ja, ja ... ich sagte es ja schon. Es war eine tolle Leistung. Du sagtest ja, dass es scheisse war - nicht ich.

Stoooop - nicht scheisse... aber manchmal eben etwas langweilig (lachend)

Biff: Scheiße Mann (lachend)

Ich muss Euch hier jetzt ein T-Shirt zeigen ... kuckt Euch das mal an. Es ist kein Original, sondern eine Kopie. Vor zwei Jahren habe ich im Internet das Festitvalposter gefunden und ein Freund hat mir diese Shirt gedruckt.

Biff: Von wo ist das ?

Das ist vom "3rd Golden Summernight Festival 1980".

Biff: Ohhhhh.. jaaaaaa!

Eine Festival-Show war auf der Loreley, aber der Druck auf diesem Shirt ist vom Tag zuvor, in Neunkirchen am Brand.

Biff: Ja, ja !!!

Hast Du noch noch irgendwelche Erinnerungen an dieses Festival?

Biff: Nein

Was ich noch weiss ist, dass IAN GILLAN an dem Tag total betrunken war ...

Biff: Ohhhh... jetzt kann ich mich wieder dran erinnern!!!..... Ich erinnere mich deswegen, weil sie bei ihrer ersten Show ihr Equipment zusammengehauen haben!!

Ja, John McCoy - der Bassist - warf die Monitorverstärker in die Zuschauer. Er war stocksauer.

Biff: Ja und wir liehen ihnen unser Equipment auf der Loreley ... verrückt ... sie zertrümmerten ihre Ausrüstung und wir liehen ihnen unsere. Und wenn ich IAN GILLAN treffe, sagt er immer noch (zu Doug mit verstellter Stimme): "Hi - thanks for lending us the gear! Ho ho ho" (lacht).

Gleich neben dem Festivalgelände in Neunkirchen stand die HEMMERLEINHALLE. Ihr habt dort auch drei Mal gespielt.

Biff: ahhhhh...jaaaa .. Hemmerleinhalle... stimmt..wie hieß der Ort nochmal?

Neunkirchen am Brand bei Erlangen/Nürnberg.

Biff: Ahhh... ok... I kann mich noch dran erinnern.

Wie arrangiert Ihr Euch mit den Proben, dem Songwriting, der Studioarbeit usw. über diese weiten Entfernungen? Nibbs z. B. wohnt ja seit Jahren in Osnabrück.

Biff: Im Moment treffen wir uns gar nicht. Nur bei Festivals und im Urlaub.

Doug: Und wenn wir uns treffen dann im Studio.

Biff: Wie ich schon sagte. Im Moment ist es ein bisschen chaotisch. Im September oder Oktober werden wir wieder zusammen sein.

Und wenn Ihr Euch im Studio trefft, dann sperrt Ihr Euch für vier Wochen dort ein?

Biff: Jeder von uns hat zu Hause ein Studio, wo auch all seine Instrumente etc. sind. Es ist heutzutage nicht mehr so schwierig.

Wer von Euch ist dann Nibbs´ "Herbergsvater" wenn er sich in England für Aufnahmen oder zu Besuch aufhält?

Doug: Wir mieten ein Studio mit Hotelzimmern nebenan.

Biff: Wir wohnen nicht gegenseitig in unseren Häusern. Ok, Nibbs kommt in mein Haus wenn er Songs schreibt.

Doug: Nibbs braucht auch keine spezielle Aufmerksamkeit (Doug und Biff lachen).

Frage am Rande: Dein Haus in Frankreich ist ja 2005 abgebrannt. Wohnst Du immer noch in Frankreich?

Biff: Nein - ich habe mir ein Schloss gekauft und wohnt da schon seit Jahren.

Im Herbst seit Ihr mit SKID ROW auf Tour. Hand auf´s Herz: Was hört Ihr in Eurer Freizeit: SKID ROW oder SEBASTIAN BACH?

Biff: Ich kenne Sebastian Bach. Das ist schwer zu sagen. Es ist wie bei IRON MAIDEN mit... ehhh... Ripper .... sorry, mit Blaze (Bayley) oder JUDAS PRIEST mit Ripper (Tim Owens) ... Ich mag die Jungs... Wirklich ich mag Rob Halford oder Bruce Dickinson... ich mag einfach die Originale...es ist schwer, wirklich. Es ist wie ACCEPT ohne Udo. Ich sage nicht, dass es nicht gut ist - aber es ist eben nicht das Gleiche.

Nochmal zu Wacken und dem Orchester. Denkt mal an die erste Probe zurück. War es ein bisschen chaotisch, weil jemand sagte "Nigel - oh mein Gott - Du bist zu laut" oder "Doug - dreh bitte die Gitarre runter" etc. ?

Biff: Nein - die Probe verlief ausgesprochen gut. Ich glaube die Band hatte überhaupt keine Erwartungen als sie in den Proberaum ging. Es lief alles sehr gut.

War es ein Akkusik-Set bei allerersten Mal?

Biff: Nein, nein ... ein kompettes Bühnenset, das Orchester, Keyboards... wir probten drei Tage. Wir gingen das Set vielleicht acht Mal in drei Tagen durch.

In diesem Jahr feiert Ihr Eure - unglaubliche - 35-Jahre-Jubiläumstour. Nur für mich: im Internet liest man oft, dass Ihr 1976 angefangen habt?

Biff: Nein - Saxon fingen 1979 an. Es gab eine Band zuvor, aber das war nicht SAXON.

Während einer solch langen Zeit und wenn die Band dann öfters das Lineup wechselt, sind die neuen Mitglieder oft für viele Jahre die NEUEN. Zum Beispiel ist der Sänger von AC/DC - Brian Johnson - für mich immer noch der NEUE. Blöd, ich weiss. Nigel kam 1981, Nibbs 1988 und Du Doug während der DOGS OF WAR TOUR 1995.

Doug: Das war 1995, stimmt.

Du hast es aber geschafft, dass Du viele Jahre später eben nicht mehr noch der NEUE bist. Du bist ein fester Bestandteil von SAXON. Was ist der Grund?

Doug: Nun, es ist vielleicht lange her, dass ich bei SAXON angefangen habe ....

Aber das Gleiche ist bei Brian Johnson ...

Doug: Jaaa... aber ich schätze die Leute mögen nicht unbedingt neue Bandmitglieder. Aber glücklicher Weise war das erste Album, das ich mit SAXON einspielte, UNLEASHED THE BEAST und dies wurde sehr gut angenommen. Man wird geschätzt, wenn das "Metal-Package" stimmt. Ich wurde in den letzten 20 Jahren nicht oft als der NEUE bezeichnet. 

Als Du bei SAXON 1995 angefangen hast, habt Ihr eine Show in Lichtenfels gespielt. Euer Support war eine Band mit dem Namen POWERAGE. Der Bassist war ein so richtig massiver Kerl.

Doug: Ja - ich kann mich erinnern !!

Ihr seid damals alle aus dem Dressing Room gekommen und habt Euch mit in die Menge gestellt um POWERAGE zu sehen. Nibbs ist dann noch für ein Lied mit auf die Bühne!

Biff und Doug: Ja, ja (lachen beide) - das ist lange her.

Zum Schluss bitte ich Euch um eine Zusammenfassung der letzten 35 Jahre (Biff) und der letzten 19 Jahre (Doug) mit SAXON.

Doug: Nicht wirklich - das ist sehr schwer in wenigen Worten zu sagen.

Biff: Richtiger Spass.

Doug: Yeah…. Richtiger Spass.

Auch viel Ärger?? (lachend zu Doug)

Doug: Nein - nur alles verdammt verrückt (lacht). Manchmal bist Du so neben der Spur. Es ist wie in der Mitte eines Sturmes. Du bist in der Mitte des Chaos, aber entspannt - manchmal (lacht).

Und Du Biff?

Biff: Einfach richtiger Spass

 

Klaus Hellmerich für Lady-Metal.com

Saxon

Hi guys. Thanks for your time. You played WACKEN OPEN AIR last weekend and you performed there with an orchestra. Was this a WACKEN special only?

Biff:  Ahh… this could be, could not be. I don´t know. I wanted to do something special for Wacken. We played there nine times now. It was very successful. Might be SWEDEN ROCK next year. Thinking about doing it in London during the December tour .. perhaps Berlin …but I don´t know, we are just talking. It´s a big production so it has to be fitted in.

And where is the orchestra comes from?

Biff: They are just from Berlin.

You played WACKEN last weekend and SEEROCK FESTIVAL in Austria. What have you done between SEEROCK FESTIVAL and PYRAS today?

Doug: We flew back to UK and flew again yesterday.

Biff: We arrived at Frankfurt Airport and the bus picked us up. And tomorrow we will drive to England so we have to go on early.

By the way: I checked the distance between PYRAS and DERBY where you have to play a show during BLOODSTOCK OPEN AIR tomorrow. Do you have any idea about the distance?

Biff: Ehhhh…. It´s about ten hours to Calais and another 6 hours to Derby. 16 hours!

800 miles

Biff: But we have two drivers.

Doug: We only stop to fill up fuel.

Biff: And then everybody will be asked for something to eat.

What the hell are you doing during 16 hours on a night liner? Watching TV, reading… ?

Doug: We get drunk …

Biff: We get drunk, than we sleep, and then we eat ….

Doug: … and then we get drunk again ...

Biff:  Than we play the concert and get drunk again (laughing). You can watch a film. We do what everybody will do in 16 hours. It´s not like a flight. It´s more comfortable to be 16 hours on a bus.

Due to the present festival season: How must I figure out your relationships to other bands like JUDAS PRIEST, IRON MAIDEN, MOTÖRHEAD? Do you have contact with them only during festivals or do you ring them up and say “Hi Lemmy”, “He Bruce” ?

Biff: Yes, Lemmy, quite a bit. I don´t talk to the other guys. We do know them obviously.

Doug: We do meet them occasionally.

Biff: Sometimes there are award ceremonies in London... or on festivals….

But no private contacts with them?

Biff: No, only Lemmy really.

I admit that I am not a real football fan. I guess that you watched a lot of matches during last World Cup?

Biff: Not really. Fucking England was so worse. The Germans played really well.

This year it was not always fun to watch the German team. It´s my opinion.

Biff: That´s what you are saying – I am not saying that.

Sadly the English team had to leave very early the World Cup. Nevertheless could you be a little bit pleased with the German team who won the final ?

Biff: Yes, yes … I just said that. They did a great job. You said it was shit – not me.

Stoooop – not shit – but sometimes a little bit boring.

Biff: Scheiße Mann (laughing)

I have to show you a T-Shirt … look at that. It´s not an original but a replica. Two years ago I found a festival poster in internet and a friend made this festival shirt for me. This was my very first festival.

Biff: Where is that?

This is from the "3rd Golden Summernight Festival 1980".

Biff: Ohhhhh.. yesssss!

One show was on the Loreley but the print on this shirt is from one day before in Neunkirchen am Brand

Biff: Yes, yes!

Do you still have any memories to this festival?

Biff: No!

What I just know is that Ian Gillan was completely drunken on that day.

Biff: Ohhhh… I do remember actually!….. I can remember because they trashed their gear on their first show!!

Yes! John McCoy - the man on the bass guitar - threw the monitor amps into the crowd. He was completely pissed.

Biff: Yes…and we lent them our gear on Loreley…crazy… so they smashed their gear and borrowed our gear ... and Ian Gillan still says when I see him (to Doug with disguised voice) “Hi – thanks for lending us the gear! – Ho ho ho”

And close by this festival ground there was a venue you played three times … the HEMMERLEINHALLE

Biff: Ahhhhh… yesss.. Hemmerleinhalle… right. .. which town is it in ?

Neunkirchen am Brand (close by Erlangen/Nuernberg).

Biff: Ahhh… ok… I can still remember.

How do arrange yourself with rehearsals, songwriting, working in the studio etc. over that long distances? For example Nibbs lives since years in Osnabrück/Germany.

Biff: At the moment we don´t meet us at all. Only for festivals or on holidays.

Doug: And when we meet than in a studio.

Biff: That’s what I said. In the moment it´s a little bit chaotic. Maybe in September or October we will get together.

And when you get together you go in the studio and lock it up for four weeks?

Biff: Each of us has a studio at home where we have all our equipment in there. It´s not too difficult these days.

Who will be Nibbs´ “Hostel Warden” when he is in UK for working in the studio or for visit ?

Doug: We rent a studio which has a hotel nearby with rooms.

Biff: We don´t stay at each others house. OK - Nibbs goes into my house to write songs.

Doug: Nibbs doesn´t need special attention (Doug and Biff are laughing).

By the way: your house in France burned down in 2005. Do you still live in France?

Biff: No – I bought a chateau and live there for years.

In autumn you are on tour with Skid Row. Hand on heart: What do you hear in your leisure time: Skid Row or Sebastian Bach?

Biff: I know Sebastian Bach. It´s difficult to say. It´s like IRON MAIDEN with … ehhhh … Ripper…sorry with Blaze (Bayley) or JUDAS PRIEST with Ripper (Tim Owens) … I like the guys ... I really like Rob Halford or Bruce Dickinson … I just like the originals …It´s difficult, really. It´s like ACCEPT without Udo. I am not saying it´s not good – but it´s not the same.

Again to Wacken and the orchestra. Remember the time of your first rehearsal. Was it a little bit chaotic because someone said “Nigel – oh my god – your are too loud” or “Doug – please turn down your guitar” or something like that ?

Biff: No… the rehearsal went pretty well. I don´t think the band knew what to expect when they walked in the room. It went pretty well.

Was it an acoustic set for the very first time ?

Biff: No, no … a full stage set, the orchestra, keyboards ... so we rehearsed for three days. We went through maybe eight times in three days.

This year you celebrate your – unbelieveable – 35 years anniversary tour. Just for me: in internet I often read that you started in 1976 ?

Biff: No – Saxon started in 1979. There was a band before that but it wasn´t Saxon.

During that long time and when a band often changed the lineup, the new members are often for many years still the NEW ones. For example AC/DC singer Brian Johnson is for me still the NEW one … stupid. Nigel started in 1981, Nibbs in 1988 and you - Doug – came in during the DOGS OF WAR tour in 1995.

Doug: In 1995, right

Doug you managed it many years later not to be still the NEW one. You are a full part of SAXON. What´s the reason for that?

Doug: Well, maybe it´s a long time since I started with Saxon …

But it´s the same with Brian Johnson …

Doug: Yes, but I guess people dislike a new member. But luckily the first album I did with SAXON was UNLEASHED THE BEAST and it´s very well received. You got a good note when the metal pack was good. I don´t often get that I am a NEW member in 20 years now.

When you started with SAXON in 1995 you played a show in Lichtenfels. Your support act was a band called POWERAGE. The bass player was a real massive guy.

Doug: Yes, I do remember that!

You all came out of the dressing room and stood with us in the crowd and followed POWERAGE. Nibbs jumped on stage to join them for one song.

Biff and Doug: Yes, yes (laughing)

At the end of my interview I want you to sum up the last 35 years (Biff) and the last 19 years (Doug) with SAXON?

Doug: Not really – it´s very difficult to say. In a few words ….

Biff: Good fun.

Doug: Yeah… good fun.

Big troubles?? (laughing)

Doug: No, just fuckin´ crazy. (laughing). Sometimes you are so out of control. It´s like being in the middle of a storm. You are in the middle of a mayhem but you are relaxed – sometimes (laughing).

Biff?

Biff: Just good fun

 

Klaus Hellmerich for Lady-Metal.com

Controller function not found: