9MM - Dem Teufel Ein Gebet

9MM

Band: 9MM

Album: Dem Teufel Ein Gebet

Label: Napalm Records

Release Date: 21.10.2011

Genre: Deutschrock

Rezensent: Flo

Tracklist:
01. Wenn Träume Fliegen
02. Symphonie Des Zorns
03. Der Letzte Engel
04. Kain Vs. Abel
05. 9/ARR
06. Dein Wille Ist Gesetz
07. Feigheit
08. Party Rock'n'Bier
09. Evil Knievel
10. Sommer
11. Amigos Para Siempre
12. Störtebeker
13. Durstige Männer

Lineup:
Rock Rotten – Gesang, Gitarre
Ritchie – Gitarre
Maubi – Bass
Angel – Drums

Danke an Napalm Records für das zur Verfügung stellen des Albums.

Beurteilung

Die Rock'n'Roller von 9MM liefern ein neues Kapitel ihres individuellen Stils ab und bringen mit ihrem Album "Dem Teufel Ein Gebet" wieder frischen Wind in die Rockszene, vor allem in Deutschland. Die erst seit fünf Jahren existierende Band hatte bis jetzt Aufschwung um Aufschwung, denn viel Livepräsenz und die Vermittlung ihrer Lebensphilosophie steht im Vordergrund. Dies erklärt wohl auch, warum sich über die Jahre hinweg insgesamt über 70 Fanclubs in Deutschland gebildet haben.

Zum Stil sei zu sagen, dass es musikalisch wie gesanglich überwiegend sehr kompromisslos zur Sache geht. Eine Mischung aus Heavy Metal, Rock'n'Roll, Kick Ass und Punk gibt zusammen das seriös klingende Genre Deutschrock und wirkt deshalb fast zu brav, wenn man sich das Album genauer anhört.

Nach einem brachialen Einstieg in die lange Runde -13 Songs mit einer Gesamtspielzeit von 44 Minuten- wird im zweiten Song "Symphonie Des Zorns" ein grooviges Rock-Riff gewählt, wobei man sich durchgehend im Midtempo bewegt. Die Soloarbeit der Gitarre wirkt dazu sehr solide und dem Song angepasst, während das Schlagzeug oftmals durch die Verwendung von Doublebass dem Metal zuzuordnen ist. Diese Elemente sind auch im folgenden Song "Der letzte Engel" vorzufinden.

Nächster Haltepunkt muss bei "9/ARR" sein: Mit einer kurzen aber lustigen Vater-Sohn-Wortszene, in der der Sohn seinen Vater auffordert Rock'n'Roll zu machen, geht es daraufhin in die Vollen. Der Text schildert grob zusammengefasst einen Tag auf einem Rockfestival, oder besser gesagt Bikertreffen, dessen musikalischen Abend die Band 9MM wohl selbst gestalten. "9 Millimeter Assi Rock'n'Roll" fungiert als gemeinsamer Schlachtruf, wobei man sich als Erklärung die Songs "Party Rock'n'Bier" sowie "Durstige Männer" und im weiteren Sinne "Sommer" hinzuziehen darf. Es geht schlicht um das Freizeitleben eines waschechten Rockers, welches von Motorrädern, Alkohol, Festivals, Party und vor allem Freiheit handeln muss.

Fazit: Man muss unweigerlich festhalten, dass "Dem Teufel Ein Gebet" eine Heavy Rock-Scheibe durch und durch ist. 9MM geben ihre Lebenseinstellung zu 100% wieder und verpacken diese in 13 gnadenlose Songs, kombiniert mit einer riesigen Ladung Wir-Gefühl durch die sehr häufig auftretenden Gangshouts. Dies ist aber auch die Grenzlinie, denn die Fans werden sich auch überwiegend nur im Rockbereich finden lassen. Für Extrem Metaller wird die Scheibe höchstwahrscheinlich um Welten zu soft sein und auch nicht die gewünschte Philosophie haben. Deshalb ist abschließend zu sagen, dass das Album im Rockgenre einen weiteren Meilenstein darstellt und, im Gegensatz zum Metalgenre, auch dort seinen Aufschwung haben wird.

Flo für Lady-Metal.com