Capud Draconis – Musica Aetatis

Capud Draconis

Band: Capud Draconis

Album: Music Aetatis

Label: Eigenproduktion

Release Date: 30.03.2012

Genre: Mittelalter Musik

Rezensent: Roba

Tracklist:
01. Primordium
02. Aetatis
03. Luna
04. Merkur
05. Venus
06. Sol
07. Mars
08. Jupiter
09. Saturn
10. Mors
11. Andante

Lineup:
Alustris von Thargor (Sackpfeifen, Dulcimer und Percussion)
Magnus der Letzte (Sackpfeifen, Flöten und Percussion)
Arach von Alzey (Saiteninstrumente und Percussion)
Angus von Hammerschlag (Schlagwerk, Davul, Bodhrán und Percussion)

Besten Dank an Immortal Promotion für das Material.

Beurteilung

Capud Draconis warten nun nach dem großen Erfolg des ersten und zweiten Werkes mit ihrem dritten Vollzeitalbum auf und das unter eigener Regie, es ist also kein Label involviert. Unterstützt werden sie, wie oben zu lesen, von Immortal Promotions. Das Infosheet verrät uns den Anspruch, den die Band an sich selbst richtet, nämlich "anspruchsvolle Dudelsackmusik".

Und fürwahr, was meine Ohren da erreicht ist in der Tat eigenständige, vom Sound und der Musik anspruchsvoller Hörgenuss. Capud Draconis kopieren nicht zum xten Mal ein teilweise überliefertes Fragment mittelalterlicher Musik, sondern schaffen mit dem Gespür für die damalige Klangkunst, ihre ganz eigenen Klangwelten. Zu den dudelnden Instrumenten kommen auch die Leute, diverses Schlagzeug und Tröten hinzu. Teilweise vermischen sich zudem modern angehauchte Melodiestränge mit dem altertümlichen Musikgewand. Aber immer ist die Reise zu vergangen Zeit garantiert.

Fazit: Mal schnell mal langsam, mal fröhlich und mal melancholisch und nachdenklich. "Musica Aetatis" (frei übersetzt "Musik der Zeitalter") ist wirklich und wahrhaftig ein herausragendes Album geworden. Es gibt wenig mutige Bands in diesem Genre, die sich trauen komplett eigene Melodien und Songs zu schreiben. Capud Draconis beweist eben diesen Mut und hat alles richtig gemacht. Ansonsten würde wohl auch nicht Corvus-Corax-Trommler Okusa am Schlagwerk sein Unwesen treiben. Perbonus Capud Draconis!

Roba für Lady-Metal.com