FragileChild - Selfhate E.P.

FragileChild

Band: FragileChild

Album:
Selfhate E.P.

Label:
Eigenproduktion

Release Date: 01.03.2011

Genre: Gothic/Electro

Rezensent: Chris

Tracklist:

01. Selfhate
02. Day By Day
03. Deathwish (Part 1)
04. Exile

Lineup:
Dennis - Programming, Live Keys, Lyrics, Vocals
Mex - A&E Guitars, Producer, Mixing

Vielen Dank an Immortal Promotion für das zur Verfügung stelllen des Albums.

Beurteilung

Die bayerischen Gothic-Electro-Rocker von FRAGILECHILD kommen aus der Nähe von Nürnberg und wurden im April 2005 von Dennis K. gegründet. Zu Beginn war die Musik noch weitestgehend am Darkwave orientiert. Songs der Truppe waren schon auf Samplern des Orkus, Sonic Seducer, Dark Spy oder Zillo vertreten. Im Jahr 2008 kam der Gitarrist Mex M. dazu und etablierte sich als fester Bestandteil der Formation. Nach einem Debüt-Album und einer EP liegt nun die zweite EP "Selfhate" vor.

Damit haben sie einen Anheizer hervor gebracht, der schon mal Appetit auf den kommenden Longplayer machen soll. Zu hören gibt es vier dunkle Gothic-Electro-Stücke, die mit Gitarren angereichert sind. Grob kann man sie irgendwo zwischen alten Project Pitchfork und Terminal Choice einordnen. Der Gesang ist dabei mal clean, mal flüsternd oder aggressiv verzerrt.

FAZIT:
Schöner Wave der alten Schule ohne in brachiale Stumpfsinnigkeit abzurutschen. FRAGILECHILD legen hohen Wert auf tanzbare Rhythmen, gute Gitarreneinsätze und eingängige Synthieflächen. Man kann auf das Album gespannt sein, denn es scheint als käme etwas Gutes auf die Hörgemeinde zu.

Chris für Lady-Metal.com