Les Discrets - Ariettes Oubliées...

Les Discrets

Band: Les Discrets

Album: Ariettes Oubliées...

Label: Prophecy Productions

Release Date: 10.02.2012

Genre: Post Rock

Rezensent: Roba

Tracklist:
1. Linceul d’hiver
2. La Traversée
3. Le Mouvement perpétuel
4. Ariettes oubliées I : Je devine à travers un murmure...
5. La Nuit muette
6. Au Creux de l’hiver
7. Après l‘ Ombre
8. Les Regrets

Lineup:
Audrey Hadorn - Vocals & Lyrics
Winterhalter - Drums
Fursy Teyssier - Guitars, bass, vocals, visuals

Besten Dank an Prophecy Productions für das Material

Beurteilung

Post Rock ist ja zur Zeit in der Mixtur mit verschiedenen anderen Genre sehr beliebt, nimmt man Alcest zum Beispiel. Und es ist nicht ohne Grund so, dass die Franzosen meiner Meinung nach den besten Post Rock kreieren. Französische Musik hatte schon immer seinen ganz eigenen Charackter und verarbeitet Emotionen auf speziell französische Art. Naturgemäß passen daher Post Rock und das französische Denken und Fühlen perfekt zusammen.

Les Discrets ist nun eben auch aus Frankreich. Das ist natürlich per se noch kein Garant für Qualität, aber der Musik haftet auf jeden Fall etwas sehr Eigenes an. Weitweg von jeglichem Metal und dessen Grenzen, präsentiert sich die Creation eher ruhig und melancholisch, mit wenigen aber sehr stimmungsvollen doublebass Passagen, die sich trotzdem in dichter Melodik verlieren. Hart und brutal ist an den acht Songs nichts, vielmehr ist es ein gefühlsreiches, sanftes Erlebnis, von klarem Gesang getragen. Es ist, als stünde man in einem leichten Regen, auf einem Hügel und schaut sich den Sonnenuntergang an. Gleichzeitig mit dem bedrückendem, melancholischem Gefühl im Herz, so etwas schönes viel zu selten zu erleben. Für wahr, dieses Album weckt in mir eine doch große Melancholie, die deine Seele entzückt aber gleichzeitig als verloren preisgibt.

Fazit: Diese Musik ist nichts für jedermann. Man mus ssich ihr doch sehr öffnen und seine eigene Schwäche preisgeben. Nur dann kann dieses Album voll wirken. Wer demnach sein Herz eher verschließt und keine Schwäche zulässt, wird keinen Zugang finden. Jedem anderen kann ich dieses Album nur empfehlen, denn es ist einfach nur schön.

Roba für Lady-Metal.com