Vardlokkur - Articulo Mortis

Vardlokkur

Band: Vardlokkur

Album: Articulo Mortis

Label: Trollzorn/SMP Records

Release Date: 17.02.2012

Genre: Black Metal

Rezensent: Roba

Tracklist:
01. Abyss Incantation
02. Articulo Mortis
03. Den Indre Deamon
04. Hellpath
05. Den Rustne Kloer
06. Temple Af Knogler

Lineup:
Vrede – Vocals, Guitar
Saxtorph – Guitar
Saule – Drums
Ynleborgaz – Bass

Besten Dank an Trollzorn/SMP Records für das Material

Beurteilung

Die zweite Trollzornscheibe heute, die jedoch nicht kontrastreicher sein könnte. Denn hier wird anstatt Spaß purer Hass und Ernst vermittelt. Und das in Form von kratzigem und dreckigem Black Metal im Untergrundstil. Beziehungsweise haben wir es hier nach einer EP und einem Album erst mit dem zweiten Werk von Vardlokkur zu tun. Also noch voller Underground.

Ich muss auch gestehen, dass ich erst überrascht war, solch rohe Tonkunst vernehmen zu dürfen und als Label Trollzorn da stehen zu sehen. Denn eigentlich ist für mich TZ eher ein Pagan Label, welches schon lange aus den Kinderschuhen raus ist. Aber umso mehr bin ich positiv überrascht worden. Denn obwohl für das eine oder andere Mainstreamohr der Sound zu roh und unpoliert ist, weckt er in mir genau das, was er soll, nämlich negative Emotionen, betitelt könnten sie mit Hass und Zorn werden.

Fazit: Es rumpelt uns sägt also gewaltig. Schon das Cover, ein blutüberströmter langhaariger Corpsepaint tragender Halbnackter mit einfachem Schriftzug, verspricht puren Underground und der wird hier gnaden- und kompromisslos geliefert. Geile Scheibe, aber was für die hartgesottenen Black-Metal-Recken.

Roba für Lady-Metal.com